A Rugged Family

vor 1 Jahr 3 Monaten unter

Irgendwann im Jahr 2007 stehen meine Frau und ich im Skater's Palace im schönen Münster etwas abseits der Menge und wir schauen uns Jedi Mind Tricks und RA the Rugged Man live an. Meine Frau ist schwanger. In ihrem Bauch windet sich unsere ungeborene Tochter zur Musik von Uncommon Valor: A Vietnam Story hin und her, während ein irgendwie ausgepowerter Vinnie Paz und ein völlig fertiger Rugged Man mit freiem Oberkörper und Plauze ganz großartige Reime ins Mikro sprechen und diesen Song zum Besten geben. Rugged Man ist der Star des Abends. So wie er 2007 der Star der Rapszene ist. Talentiert, kontrovers aber wohl auch arg schwierig. Sein zweites Album wird noch Jahre dauern.

2014 im Mephisto, einem kleinen Club des Faust e.V. in Hannover Linden. Ich stehe mit Freunden erneut vor einer Bühne mit Rugged Man oben drauf. Allerdings ein völlig veränderter, gesund und gepflegt aussehender RA. Begleitet von DJ Illegal von den Snowgoons liefert er eine Show ab, die ihres gleichen sucht. Dieser Mann hat ein Talent und neuerdings auch eine Ausstrahlung, dass es einen sofort mitreisst. Am Ende des Abends hat er gefühlt mehr im Publikum gerappt, als oben auf der Bühne gestanden. Es wird eines der besten Konzerte sein, die ich bis dato gesehen habe.

Es ist der 9. Dezember 2015 und Rugged Man tritt erneut in Hannover auf. Wieder im Mephisto und begleitet von Afro - All Flows Reach Out, dem wahrscheinlich krassesten Neuzugang der Szene. Ich bin leider nicht dabei. Aber unser Sohn/Stiefsohn hält die kleine Familientradition aufrecht, dank zweier Rugged Man Konzertkarten, die wir ihm zum 18. Geburtstag feierlich überreichten. Kulturauftrag und so.

Somit, und da bin ich ehrlich ein bisschen stolz drauf, denn RA the Rugged Man ist einer der größten Rapper dieser Tage, waren alle vier Mitglieder unserer kleinen Familie schon einmal auf einem RA the Rugged Man Konzert.

A somewhat rugged family! <3