Grüße vom Planeten Wanaberto

vor 5 Monaten 2 Wochen unter

Es ist schon Jahre her, dass mich ein Spiel so sehr gefesselt hat, wie es No Man's Sky derzeit immer noch tut. Als eine Art Lebenszeichen gibt es hier also Grüße vom verschneiten Planeten Wanaberto TY422 im Sediumvenu-System. Irgendwas mit 159023.1-wasweißich Lichtjahre vom Zentrum der Euclid-Galaxie entfernt. Da will ich hin. Und da komme ich früher oder später auch hin. Bis dahin bemühe ich mich, den ein oder anderen Texthappen, der nicht von No Man's Sky handelt, auf Morgvom.org unterzubringen. Ehrlich. Und die Kommentar-Funktion, die gleich nach dem ersten Update wieder aus dem Leben trat, möchte ich auch irgendwie wieder zum Laufen bringen.

Ich habe es in gefühlt zweihundert Spielstunden nicht geschafft auch nur einen Planeten zu finden, der bereits von einem anderen Spieler entdeckt wurde, aber solltet ihr mal auf Wanaberto TY422 im Sediumvenu-System laden, dann wartet auf den Sonnenuntergang und genießt die Aussicht.

So, ich muss weiter.